Fettabbau durch Ultraschallkavitation bei Aestomed Wien

Startseite/Beauty/Fettabbau durch Ultraschallkavitation bei Aestomed Wien

Fettabbau durch Ultraschallkavitation bei Aestomed Wien

Die Technik der Ultraschallkavitation beruht auf einem niederfrequenten Ultraschall im Bereich von 28 bis 32 kHz. Durch diese Methode sind ein sanfter Fettabbau und eine nichtinvasive Figurenformung möglich. In der interstitiellen Flüssigkeit erzeugt der Ultraschall Blasen, die sich vergrößern. Ab einem gewissen Volumen brechen diese zusammen. Das Platzen der Blasen setzt durch eine Druckwelle und Wärme Energie frei. Dieser Welle von Druck halten die Membranen der Fettzellen nicht stand und lösen sich auf. Der Fettabbau durch Ultraschallkavitation ist schmerzfrei und benötigt keine Ausfallzeit.

Was macht der Körper mit den zerstörten Fettzellen?

Nach dem Auflösen der Fettzellen gelangen diese in die interstitielle Flüssigkeit. Von dort metabolisieren sie sich in Glyzerin und andere Fettsäuren. Der Kreislauf übernimmt das Glyzerin und nutzt es als Energiequelle. Die übrigen Fettsäuren verarbeitet die Leber, ähnlich wie solche, die in Lebensmitteln vorkommen.

Was passiert nach der Behandlung?

Nach der Behandlung ist der Verzicht auf Zucker, innerhalb der ersten drei Tage, obligatorisch. Dieser dient als Energiequelle für Einlagerungen von Adipozyten und dreht so den Effekt des Fettabbaus um. Bereits nach der ersten Behandlung sind deutliche Umfangsreduktionen feststellbar. Der Wert variiert von Person zu Person und hängt von mehreren individuellen Faktoren ab. Je nach BMI, lokaler Fettverteilung und Alter messen Ärzte Reduktionen des Unterbauchumfangs von 7 bis 14 Zentimeter.

Dauer einer Behandlung

Es ist wichtig, dass die Kavitation pro Sitzung nicht länger als 40 Minuten dauert. Sonst ist es möglich, dass unerwünschte Komplikationen auftreten. Die Gesamtbehandlungsdauer hängt davon ab, welche Zusatzbehandlungen notwendig sind. Oft brauchen Patienten eine Unterstützung des Lymphflusses und eine Verbesserung des Hautbildes. Dazu nutzen die Fachärzte eine Radial-Endothermo-Therapie oder eine LPG-Endermologie.

An welchen Körperregionen ist der Fettabbau durch Ultraschallkavitation einsetzbar?

Behandlungen durch die Kavitationstechnik sind besonders effektiv:

  • am Ober- und Unterbauch,
  • an den Hüften,
  • den äußeren und inneren Oberschenkeln,
  • den Flanken und
  • am Po.

An den Oberarmen erzielen Mediziner ebenso hervorragende Ergebnisse.

Nach Brustoperationen und Bruststraffungen stellt der sanfte Fettabbau eine Möglichkeit dar, letzte Fettpölsterchen und individuelle Makel zu behandeln. Die schonende Methode eignet sich bestens, um das belastete und verwundete Gewebe abzutragen. Im Blutbild finden sich keine relevanten Veränderungen, was eine natürliche Genesung nicht hindert.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
E-Mail: [email protected]
Tel: +43 1 718 29 29
www.aestomed.at

Über den Autor:

Wir von brust-operation.at informieren Sie mit interessanten Artikel rund um das Thema Brust-Operation. Die Redaktion gibt Ihnen einen Überblick über verschiedene Ärzte und vieles mehr.
Datenschutzinfo