Kosten der Brustvergrößerung in Österreich

Startseite/Beauty, Brüste/Kosten der Brustvergrößerung in Österreich

Kosten der Brustvergrößerung in Österreich

Welche Ärzte in Österreich bieten professionelle Brustvergrößerungen an und welche Kosten kommen dabei auf die Patientin zu? Dieser Frage sind wir einmal nachgegangen und haben dabei einige der besten Adressen des Landes für Sie herausgefunden.

Brustvergrößerung bei Dr. Schubert in Salzburg

Dr. Schubert in Salzburg bietet verschiedene Methoden zur Brustvergrößerung an. Seine Patientinnen können zwischen dem Einsetzen von Implantaten aus Silikon und dem sogenannten Lipofilling (Brustvergrößerung durch Eigenfett) wählen. Die zweite Methode ist nicht dafür geeignet, sich um mehr als eine Körbchengröße zu steigern – dafür ist der Eingriff mit 3.300 Euro (pro Sitzung) relativ günstig. Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten belaufen sich dagegen auf 5.900 Euro. Dr. Schubert bietet darüber hinaus eine Kombination aus Brustvergrößerung und -straffung an, die ab 6.800 Euro erhältlich ist.

Das Kuzbari Zentrum für Ästhetische Medizin in Wien

Im Kuzbari Zentrum für Ästhetische Medizin empfängt Dr. Andreas Dobrovits Patientinnen, um ihnen mit seiner langjährigen Erfahrung zur Seite zu stehen. In einem ausführlichen Erstgespräch kann er mittels modernster 3D Simulationstechnologie mögliche Ergebnisse einer OP leicht visualisieren. Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit Implantaten belaufen sich bei Dr. Dobrovits auf eine Summe zwischen 4.900 und 5.500 Euro. Ein spezieller Finanzierungsservice ermöglicht die Zahlung auf Raten.

Dr. Aigner – faire und transparente Preise

Eine weitere, exklusive Adresse für Brustvergrößerungen in Wien ist Dr. Thomas Aigner. Er bietet das Einsetzen von modernsten Markenimplantaten zu einem Pauschalpreis von 5.360 Euro an. Diese Gebühr umfasst den kompletten Eingriff (inklusive Erstgespräch, Spitalaufenthalt, Anästhesie, Implantate und Nachbetreuung). Eine plötzliche Kostenexplosion ist bei diesem Angebot ausgeschlossen.

Brustimplantate von Dr. Matthias Koller

Dr. Matthias Koller, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie, bietet interessierten Frauen in seiner Hauptordination in Puchenau (westlich von Linz) die Möglichkeit, ihre Brüste durch das Einsetzen von Implantaten zu vergrößern. Auch er möchte seine Kundinnen mit fairen, transparenten Preisen überzeugen, die ganz ohne versteckte Kosten auskommen. Der Richtpreis für eine Brustvergrößerung mit Implantaten liegt bei ca. 5.700 Euro.

Dr. Jungwirth – eine der besten Adressen in Salzburg

Der Facharzt für Plastische Chirurgie, Dr. Walther Jungwirth, kann auf über 22 Jahre Berufserfahrung zurückblicken. Er verwendet bei Brustvergrößerungen die von ihm entwickelte Muskelkappen-Technik, welche beim Endergebnis nach der OP anderen Methoden gegenüber einen optischen Vorteil bringt. Werden herkömmliche Verfahren angewendet, ist gerade bei sehr schlanken Frauen an der obersten Stelle, wo das Implantat unter der Haut sitzt, oft noch eine deutlich sichtbare Kante zu erkennen. Die Muskelkappen-Technik kann dies verhindern. Eine Brustvergrößerung mit Implantaten kostet bei Dr. Jungwirth 5.100 Euro.

Brustvergrößerung auf internationalem Niveau bei Dr. Knabl

Mit Dr. Knabl ist ein weiterer, international anerkannter Spezialist auf dem Gebiet der Schönheitschirurgie in Wien zu finden, welcher sogar eigene Methoden zur Brustvergrößerung entwickelt hat. Das Einsetzen von Implantaten kostet bei Dr. Knabl zwischen 6.689 und 6.889 Euro. Damit liegt er zwar im oberen Segment, doch die Kosten beinhalten die medizinische Beratung, die Implantate, die OP, den Spitalaufenthalt und natürlich die gesamte Betreuung rund um die Operation.

Dr. Turkof geht neue Wege

Dr. Turkof bietet in seiner Ordination in Wien zahlreiche Schönheitskorrekturen an. Darunter natürlich auch Brustvergrößerungen durch Implantate und Eigenfett. Neben den herkömmlichen Markenimplantaten aus Silikon bietet er zusätzlich eine absolute Neuheit – die Leichtimplantate – an. Diese wiegen sehr viel weniger als herkömmliche Modelle, liefern aber die gleichen Ergebnisse. Die Kosten für eine Brustvergrößerung bei Dr. Turkof fangen bei ca. 4.940 Euro an, werden aber natürlich individuell von Fall zu Fall variieren.

Innovative Methode zur Brustvergrößerung – exklusiv bei Dr. Spreitzer

In der Privatklinik von Dr. Doris Spreitzer in Baden (bei Wien) können sich Frauen für 4.890 Euro Implantate einsetzen lassen, um ihre Brüste zu vergrößern. Sie bietet darüber hinaus auch noch den Aufbau der Brüste mit Eigenfett an. Dies ist mittlerweile eine recht verbreitete Methode, doch die Behandlung bei Frau Dr. Spreitzer ist bisher einmalig in Österreich, denn sie wendet eine innovative Methode, entwickelt von Dr. Roger Khouri aus Miami, an. Sie ist bisher die einzige Plastische Chirurgin Österreichs, die diese Technik von Dr. Khouri persönlich erlernen durfte.

Dr. Resch in Wien

Auch Dr. Resch freut sich bereits darauf, seinen Patientinnen endlich zur perfekten Brust verhelfen zu dürfen. Implantate kosten in seiner Praxis 5.490 Euro, eine Behandlung mit Eigenfett 4.490 Euro. Diese Preise beinhalten alle Leistungen – von der Vorbesprechung über die Implantate bis hin zu den Nachkontrollen.

Kosten der Brustvergrößerung bei JUVENIS

Im JUVENIS Medical Center in Wien wird der Eingriff ebenfalls angeboten. Bei einem Erstgespräch (Kostenfaktor: 90 Euro) werden interessierte Kundinnen sorgfältig über die verwendeten Implantate, die Vorgehensweise während der OP und die möglichen Ergebnisse aufgeklärt. Darüber hinaus wird ein persönlicher Kostenvoranschlag erstellt, welcher alle anfallenden Kosten transparent und gut verständlich aufzeigt. Die Kosten der Brustvergrößerung liegen im JUVENIS Medical Center bei ca. 7.000 Euro.

Über den Autor:

Wir von brust-operation.at informieren Sie mit interessanten Artikel rund um das Thema Brust-Operation. Die Redaktion gibt Ihnen einen Überblick über verschiedene Ärzte und vieles mehr.
Datenschutzinfo